Kurz berichtet über unser Seminar
im „aktiv-Hotel“ Pirna zum Thema „Arthrose“
in der Zeit vom 12. bis 13.03.16
der Rheuma-Liga Sachsen e.V.

Am 12.03.2016, 14.00 Uhr trafen sich die interessierten Mitglieder zur Begrüßung mit Kaffee trinken im Hotel, danach fand der 1. Vortrag mit der Rheuma-Lotsin Frau Heike Herbst statt. Es gab wichtige Hinweise zur bedarfsgerechten Versorgung von Rheumakranken und rechtlichen Konsequenzen. Mir hat besonders gefallen, dass konkrete Hinweise zu Verfahrensweisen bei Anträgen, Widersprüchen und Arztgesprächen gegeben wurden.
Zu etwas Bewegung mit wertvollen Hinweisen verhalf uns dann Herr Grundler – Physiotherapeut, Kirnitzschtal – Klinik Bad Schandau.
Abends fanden sich alle in den gemütlichen Räumen des Hotels ein,
es gab rege Gespräche sowie lustige Anekdoten über frühere Veranstaltungen zu erzählen.
Am Sonntagmorgen ging es nach einem feinen Frühstück zum informativen Vortrag von Frau ChÄ Dr. Nöcker aus dem Fachklinikum Brandis gGmbH zum Thema „Arthrose und charakteristische Begleiterscheinungen“. Nach einer Pause erklärte uns Herr Dr. Scholz – ChA der Collm Klinik Oschatz gGmbH konservative und moderne Behandlungsverfahren bei Arthrose sowie das Für und Wider zum Einsatz von Endoprotetik an Knien, Hüften usw.
Für uns war das Seminar wissenswert und informativ, das „Drumherum“ – die komfortablen Zimmer,
das schöne Ambiente des Hotels und das gute Essen sorgten bei der Verabschiedung
für dankbare und freundliche Gesichter.
An die Organisatoren der Rheuma-Liga Sachsen e.V. geht hiermit ein Dankeschön!

Bericht: Carmen Blechschmidt (AG Chemnitz)